Deutsche Geschichten

Journalseite März
... und das tödliche Risiko einer „Republik-
flucht" hielten auch das letzte Maueropfer nicht davon ab, am 8. März 1989 alles zu riskieren und alles zu verlieren



Am 7. März 1946 wurde die FDJ (Freie Deutsche Jugend) gegründet. Sie ging aus den antifaschistischen Jugendaus-schüssen hervor, die im Juni 1945 in der sowjetischen Be-satzungszone geschaffen wurden und verstand sich als Kampfreserve der SED ...


Video
Fluchttunnel


Video
Grenzkontrollpunkt Marienborn-Helmstedt


Video
Ostsektor


Video
Deutsche Demokratische Republik:
ein Staat wie jeder andere!


Video
Zeitzeugenbericht:
Die Grenze zwischen
Ost und West


Mauerfall

Das brutale Vorgehen von Polizei- und »Stasi«-Einheiten gegen die friedlichen Demonstrationen am 7. Oktober in Ost-Berlin, Leipzig, Dresden und anderen Städten der DDR löste in der ganzen Welt Empörung aus. Als zwei Tage nach der missglückten DDR-Geburtstagsfeier nach den traditionellen Montagsgebeten am 9. Oktober in Leipzig erneut mehr als 70000 Menschen für eine Erneuerung der DDR auf die Straße gingen, schritten Volks- polizei und Sicherheitskräfte nicht ein. Bis heute ist ungeklärt, auf wessen Anordnung der bereits vorliegende Einsatzbefehl für die Sicherheitskräfte zurückgezogen wurde. Eine Woche später de-monstrierten in der ganzen DDR bereits Hunderttausende für demokratische Reformen.


Neuanfang

Mit der vollständigen Besetzung des deutschen Reichsgebietes durch die Armeen der Anti-Hitler-Koalition erlebten die Deutschen die bitterste Stunde in ihrer Geschichte, die totale Niederlage stand am Ende des von Goebbels fanatisch ausgerufenen "totalen Krieges". Doch sie bedeutete auch die Befreiung von der natio- nalsozialistischen Terrorherrschaft, was vielen angesichts der Zerstörung erst später bewusst wurde. Denn zusammenge- brochen waren nicht nur das Regime und der Staat, großenteils zusammengebrochen waren infolge des Krieges auch die lebens-notwendigen Einrichtungen: Verkehrs- und Transporteinrichtung- en waren zerstört, Eisenbahn und Post waren lahmgelegt, fast alle Behörden und Dienststellen hatten sich aufgelöst.

Veranstaltungshinweise:


Tränenpalast - Alltag der deutschen Teilung
Die Ausstellung „Alltag der deutschen Teilung“ zeigt am historischen Ort, wie es zur Gründung der zwei deutschen Staaten und zum Bau der Berliner Mauer kommt, wie die Zoll- und Passkontrollen im Tränenpalast und die Überwachung am Grenzübergang Friedrichstraße funktionieren.
Der 'staatsfeindliche' Blick
Eine Fotoausstellung des Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen


Video
Gründung der FDJ 1946: Jugendverband nach sowjetischem Vorbild!


Video
Anfangszeit der FDJ: Grundrechte der Jugend?


Video
Propagandamittel der FDJ: Versuche zur Stabilisierung des Systems


Video
DDR-Gründung 1949: Die FDJ ist dabei!


Chronologie
Chronologie 1945-1949

 
cine plus Bundeszentrale für politische Bildung
Lesezeichen  Lesezeichen setzen  Artikel Empfehlen  Artikel empfehlen   Impressum   Hilfe