Weltjugendfestspiele in Ost-Berlin
Mit den X. Weltjugendfestspielen, 1973 in Ost-Berlin, will Erich Honecker der restlichen Welt zeigen, wie offen die DDR anderen Nationen gegenüber eingestellt ist, was sich letzten Endes dennoch nur als Traum von einem anderen Sozialismus entpuppte.